.... unsere weiteren Ziele in 2022 (Teil 2):

 

>>> Gruppenreise Menorca mit kleinen Wanderungen (siehe eigene Seite unter "Frühjahr/Pfingsten)

>>> Busreise Île de France und Versailles (siehe eigene Seite unter "Frühjahr/Pfingsten)

>>> Panoramaweg Deggingen/Nordalb

>>> kleiner Rundgang in Backnang

 

 

****************************************************************************************************************************

Wanderung auf dem Panoramaweg Deggingen am 12. März

Die Tour führte von Deggingen im "Täle" zunächst steil und schweißtreibend auf ausgewaschener Schotterpiste von 488 Meter hoch auf 628 Meter ü.M !!! Also gleich mal recht stramm, um in die Puschen zu kommen...

Danach verlief der Weg immer am westlichen Abhang des Naturschutzgebietes Nordalbhänge Richtung Norden, um dann in einer Schleife hinab ins Dürrental und am Gegenhang wieder hoch zu ziehen...

Doch zu früh gefreut: jetzt ging es nochmal leicht bergan - nur 120 Höhenmeter - zum Naturschutzgebiet Galgenberg, um dann aber wieder nach Deggingen steil hinab zu führen - aber mit schöner Sicht auf die Wallfahrtskirche Ave Maria und - in etwas Entfernung - auf die "Hausener Wand".

 

 

 

 

 

... der Weg ist sehr gut beschildert, man kann sich wirklich nicht verlaufen!!

 

 

 

 

 

... vor dem Aufstieg: noch gut gelaunt!!!

 

 

 

... nun ging´s auf dem schönen Wanderweg mit minimaler Steigung weiter durch die leider noch immer kahle Gegend...

 

 

 

 

 

Blick ins "Täle"

 

 

 

 

 

... jedzd muass i a bissle raschda!!!

 

 

 

 

 

Außer den Disteln gab´s nur wenig Pflanzliches zu bestaunen

 

 

 

 

 

 

... semmr no richtig????

 

 

 

 

Klar, semmr no en dr Schbur! Schließlich laufd dr outdoor active - Kompass brav mid!

 

 

 

 

Dornige Gesellen - aber gut für ein Schnäpsle!! Da möchte man aber kein Schaf sein, welches die Wacholderheide frei von Gestrüpp halten "darf"...

 

 

 

 

... noch ein Blick ins "Täle", bevor es auf der andern Hangseite wieder zurück geht...

 

 

 

 

 

 

 

Winterlinge als spärliche Farbtupfer

 

 

 

 

 

 

Er sonnte sich in aller Seelenruhe auf dem warmen Gestein unseres Wanderwegs, aber der Tisch ist für ihn bisher nur spärlich gedeckt, hoffentlich verhungert er nicht bis der Frühling wirklich kommt...

 

 

 

 

 

 

Ein kleines Bächle fließt ins Dürrental...

... und spritzt doch ganz mächtig (vor allem, wenn man die passende Belichtungszeit zum Fotografieren wählt)!!

 

 

 

 

 

 

 

Was  d a s  wohl war??? Auf jeden Fall etwas Flauschiges, Zartes...

 

 

 

 

Dieser Baumstamm hat wohl schon so manches Wetter erlebt!!

 

 

 

 

 

 

Stachlige Gesellen, Überbleibsel vom letzten Herbst

 

 

 

 

 

 

Barocke Wallfahrtskirche Ave Maria oberhalb von Deggingen - perfekt beleuchtet von der Nachmittags-Sonne

 

 

 

 

 

 

Blick zur "Hausener Wand"

    

****************************************************************************************************************************

Kleiner Stadtrundgang in Backnang am 6. März

Bei leicht bewölktem Himmel und "frischen" Temperaturen um die 6°C ging es zu einem kleinen Ausflug in die Große Kreisstadt Backnang mit dem historischen Stadtkern.

*******************************************************************************************************************************